mg-processing

Entwicklung und Veränderungsprozesse ist des Menschen angeborene Bedürfnis

Arbeitsweise


Eine klare Darlegung von Erwartungen und rollenspezifischen Verantwortlichkeiten, als auch Abgrenzung gegenüber Delegationen geben den Rahmen, in welchem die Voraus­setzung für eine kooperative Zusammenarbeit erschlossen wird. Der Kontrakt ist die for­ma­le Grundlage für einen gemeinsamen Entscheid, in die Beratung einzusteigen. Eine erste Ausrichtung schafft verbindend Vertrauen und gibt, im gemeinsamen Verhandeln, erste Impulse. Dabei werden individuelle und/oder institutionelle Bedürfnisse geklärt, Ressour­cen und Kontexte berücksichtigt.


Die personen-, ziel-, aufgaben-, ressourcen- oder prozessorientierte Bearbeitung bedarf der Passung zwischen Beratern und Kunden. Diese reflektieren, erforschen und erkennen für sie relevante Deutungs – und Verhaltensmuster, um ihre Sichtweisen zu erwei­tern und/oder mehr Hand­lungsoptionen als Ressourcenstärkung zu entwickeln. Als Berater bin ich impulsgebend, wenn ich die Aufmerksamkeit auf die Wahrnehmung, das Fühlen, Denken, Wollen und das Planen immer wieder unter Berücksichtigung unter­schiedlicher Perspektiven verändere. Dies geschieht durch Rückmeldung, Zusammen­fassungen, ge­zielte Fragen, Spiegelung, Resonanz und auch durch anregende Konfrontation. Dabei achte ich auf verbale und non­verbale Kommunikation, halte den Kontakt und das Tempo. In diesem dynamischen Bera­tungsprozess, in dem die Kunden Schwellen zu Neuem über­schreiten, sehe ich mich als prozessverantwortlicher Lernpartner. Dabei wahre ich beidseitig persönliche Grenzen und Freiräume. Eigene Irritationen oder Blockaden mache ich transparent, um gemeinsam arbeits­fähig zu bleiben.


Eine fortlaufende Reflexion des Beratungsprozesses und Integration neuer Erkenntnisse sind Bestandteile der Beratung und ermöglichen ein Überprüfen von Vereinbarungen und das Sicht­barmachen von Veränderungen und erreichten Zielen. Gemeinsames Auswerten, verbindet, gibt Form und kann Ausgangspunkt für neue Impulse und Richtungsverän­derungen innerhalb der Beratung sein.